©  Geo-Natur / Dr. Angela Wirsing

Mehr als Marmor und Porphyr

Südtirol und seine Naturwerksteine

Rot, silbrig, schwarz-weiß gesprenkelt oder fast reinweiß: Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt des Farbspektrums, den Südtiroler Naturwerksteine aufweisen.

Zunächst als lokale Baumaterialen verwendet, zogen doch einige über den Brenner auch zu uns. Bereits der bayerische König Ludwig I. orderte den Laaser Marmor für einige seiner Bauten.

Der Etschporphyr ist in Deutschland vielerorts als Bodenbelag im privaten und öffentlichen Raum verbreitet.

Zwischen Vinschgau und Ahrntal

Doch es gibt noch viel mehr Natursteine aus Südtirol, die lokal, national und über Grenzen hinweg ihren Einsatz finden. Bei kurzen Wanderungen, Steinbruchbesuchen und dem Besuch verschiedenster Bauwerke wird diese Gesteinsvielfalt vor Ort vor Augen geführt.

 

Leistungen:

Exkursionsleitung; auf Wunsch Buchung von Unterkünften und Vermittlung von Fahrgemeinschaften

Termin:

Mo. 16.09. bis Fr. 20.09.2019

Exkursionsnummer:

Südtirol 2019

Anmeldung:

Voranmeldung bitte bis 25. März 2019

Teilnehmerzahl:

mind. 6 Personen

Honorar:

EUR 250 (ohne Fahrt-, Unterkunfts– und Verpflegungskosten)

Organisatorisches:

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den mehrtägigen Exkursionen und die AGB‘s

Home

Aktuelles

Veranstaltungen

Wissenswertes

über Geo-Natur

Kontakt / Impressum

Datenschutz